6 verschiedene Arten von Brillengläsern

by admin

Eine ungewöhnliche Tatsache bei Brillen ist, dass die meisten Menschen 80% der Zeit beim Augenarzt verbringen, um den Rahmen zu wählen. Bitte verstehe das nicht falsch; Daran ist nichts auszusetzen, da Brillen zu einem wichtigen Bestandteil unserer alltäglichen Modeaccessoires geworden sind.

Dies ist nicht nur ein Accessoire, sondern kann auch verwendet werden, um ein modisches Statement abzugeben. Es wird immer die Zeit geben, die Sie brauchen Brillengläserwechselservice. Wenn diese Zeit kommt, können Sie es sich nicht leisten, etwas falsch zu machen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie die richtigen Korrekturlinsen haben.

Bei Abweichungen von der rechten Linse haben Sie Probleme mit Ihrer Sicht. Ein weiterer Grund, warum Sie sich von allen Ablenkungen befreien und sich über die verschiedenen Arten von Brillengläsern informieren müssen. Nichts sollte Sie davon abhalten zu lieben, wie Sie mit dem Rahmen aussehen und mit der Korrekturlinse sehen.

Das Herzstück dieser scharfen, klaren und ungehinderten Sicht ist die Linse. Sie sollten auch wissen, dass es mehrere Arten von Korrekturlinsen gibt. Während Sie die Wahl haben, den Brillenrahmen auszuwählen, hängt die Wahl Ihrer Brillenlinse davon ab, ob Sie kurzsichtig, weitsichtig, farbenblind oder eine Kombination dieser Sehprobleme sind.

Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Arten von Brillengläsern.

  1. Single Vision Objektiv

Dies ist der beliebteste Typ von verschreibungspflichtigen Linsen, mit dem die Sicht über eine einzige Distanz korrigiert werden soll. Wenn Sie kurzsichtig oder weitsichtig sind, kann eine einzelne Sichtlinse verschrieben werden. Ein einzelnes Sichtobjektiv funktioniert jedoch nicht für Sie, wenn Sie sowohl nah als auch weitsichtig sind.

Ein einzelnes Sichtobjektiv wurde entwickelt, damit Sie aus der Ferne besser sehen können. Bei einem Einstärkenobjektiv ist der Fokus gleichmäßig über das gesamte Objektiv verteilt. Es ist nicht erforderlich, den Fokus nach unten zu teilen, wie dies in der Bifokallinse möglich ist.

  1. Bifokallinse

In seiner einfachsten Form ergibt die Bifokallinse einen doppelten Brennpunkt auf der Linse. Das Bifokalobjektiv ist sowohl für Fern- als auch für Kurzsichtigkeit geeignet. Das bedeutet, dass Sie sich auf eine Bifokallinse verlassen können, um Ihre Sicht beim Lesen, Schreiben von SMS, Bedienen eines PCs oder bei detaillierten Aufgaben zu verbessern.

Es gibt jedoch auch die gleichen Vorkehrungen für Fernsicht und Aufgaben.

Deshalb sind Bifokallinsen in zwei Abschnitte unterteilt. Der obere Teil dient der Entfernung, während der untere Teil der näheren Sicht dient.

  1. Multifokallinse

Eine Multifokallinse wird Ihnen nur verschrieben, wenn bei Ihnen mehr als ein Augenproblem diagnostiziert wurde. Bifokallinsen sind auch Multifokallinsen. Wenn Sie weiterlesen, lernen Sie auch das Gleitsichtglas kennen, das auch ein Multifokallinse ist.

An der Oberfläche können Sie an Multifokallinsen denken, um das Sehen in nahen, fernen und mittleren Entfernungen zu korrigieren. Deshalb werden Sie Augenärzte sagen hören, dass Multifokallinsen das Sehen in jeder Entfernung korrigieren können.

Heutzutage werden Multifokallinsen immer beliebter, da sie eine Vielzahl von Augenerkrankungen behandeln.

  1. Gleitsichtglas

Wie bereits erwähnt, ist eine Gleitsichtlinse eine Multifokallinse mit drei Haupttypen des Sehens. Es richtet sich an Fern-, Nah- und Zwischentypen.

Hier liegt die Stärke der Gleitsichtlinse; Es gibt keine Abgrenzungslinie zwischen den drei Formen der Sehkorrektur. Es gibt einen schnellen Übergang zwischen all diesen drei Formen der Sehkorrektur.

Benutzer von Gleitsichtgläsern genießen einen ununterbrochenen und nahtlosen Übergang zwischen allen Sichtformen. Gleitsichtgläser schont die Augen, wenn Sie Gegenstände aus großer Entfernung betrachten und in eine größere Entfernung zurückkehren.

  1. Leselinse

Dies ist eine Linse in ihrer einfachsten Form. Für eine Leselinse ist möglicherweise kein gültiges und abgestempeltes Rezept eines Augenarztes erforderlich. Nur wenn Sie ein oder zwei Wörter überspringen, sollten Sie sich um eine Leselinse bemühen.

Wenn Menschen älter werden, entwickeln sie häufig Presbyopie. Dies führt dazu, dass die Augenlinse im Laufe der Zeit etwas steif wird und die Nahsicht beeinträchtigt.

Normalerweise hat die Leselinse eine konvexe Form. Ein bisschen nach außen geformt, um den Bedürfnissen des Benutzers gerecht zu werden. Es gibt generische nicht verschreibungspflichtige Linsen, aber Sie können auch einen Augenarzt für eine verschriebene Leselinse aufsuchen, wenn die generischen unwirksam sind.

  1. Computerlinse

Wir leben jetzt in einer Zeit, in der unsere Augen den ganzen Tag auf einen großen oder kleinen Bildschirm geklebt werden. Dies kann sich verschlechternd auf die Augen auswirken. Aus diesem Grund begrenzen Computerobjektive die Wirkung von Computerbildschirmen oder anderen Bildschirmtypen auf unsere Augen.

Aus diesem Grund haben wir Computerobjektive, die auf einen mittleren Abstand von 20 bis 26 Zoll eingestellt sind. Dies ist der Abstand, den die meisten Menschen von ihren Computern aus haben.

Unabhängig von Ihrem Verständnis von verschreibungspflichtigen Linsen ist es am besten, einen Augenarzt aufzusuchen, um festzustellen, was für Ihre Sehkorrektur am besten ist.

You may also like

Leave a Comment

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy