Ultimative Winter-Haarpflegetipps für gesundes und weiches Haar

by admin

Kaltes Winterwetter kann Ihr Haar ernsthaft schädigen. Die Kälte draußen in Kombination mit der trockenen Hitze drinnen kann das Haar von seiner Feuchtigkeit befreien. Das kann zu stumpfem Haar, Trockenheit der Kopfhaut und Schuppen führen. Um Haarschäden durch das krause Wetter draußen zu vermeiden, müssen Sie einige ultimative Tipps zur Winterhaarpflege befolgen. Halten Sie Ihr Haar auch in den kalten Monaten weich und gesund, indem Sie Ihre Winter-Haarpflege verbessern. Im Folgenden finden Sie die besten Tipps zur Winterhaarpflege für jeden Haartyp, mit denen Sie Ihr strahlendes Haar erhalten, wenn die Temperaturen unter Null fallen.

Quelle

Befeuchten Sie Ihr Haar und Ihre Kopfhaut mit Haaröl

Im Winter neigt die Hitze in Innenräumen dazu, die Feuchtigkeit aus Ihrem Haar zu entfernen und trockenes Haar und schuppige Kopfhaut zurückzulassen. Der Mangel an Feuchtigkeit kann zu Schuppen- und Kopfhautreizungen führen. Um dies zu vermeiden, nehmen Sie einige ölige Winterhaarpflegeprodukte in Ihre Haarpflege auf. Um Trockenheit wirksam zu bekämpfen, tragen Sie einige Tropfen pflegende Haaröle wie Kokos- oder Olivenöl auf. Diese Öle dringen in den Haarschaft ein und halten das Haar mit Feuchtigkeit versorgt. Versuchen Sie auch eine Haarmassage, während Sie die Haaröle auftragen, um die Durchblutung der Kopfhaut zu verbessern. stimulierendes Haarwachstum. Verhindern Sie Haarbrüche mit hausgemachten Haarmasken und Ölen und halten Sie es natürlich weich und glänzend.

Ultimative Winter-Haarpflegetipps für gesundes und weiches Haar

Quelle

Vermeiden Sie häufige Haarwäschen

Waschen Sie Ihre Haare jeden Tag? Wenn ja, ändern Sie diese Winter-Haarpflege sofort, da durch häufiges Waschen Ihrer Haare mit Shampoo die natürlichen Öle abgestreift werden. Versuchen Sie im Winter, die Zeit zwischen zwei Haarwäschen zu verlängern. Anstatt es jeden Tag zu waschen, können Sie es alle zwei oder drei Tage waschen. Verwenden Sie einige Winter-Haarpflege-Hausmittel, um das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu schützen. Versuchen Sie auch, ein sulfatfreies Shampoo zu verwenden, um das natürliche Feuchtigkeitsgleichgewicht aufrechtzuerhalten. Sie können auch versuchen, zwischen zwei Wäschen ein Trockenshampoo zu verwenden, damit das Haar frisch riecht und gut aussieht.

Reduzieren Sie Ihre hitzeintensive Styling-Routine

Wärmestyling ist der Hauptauslöser für trockenes und strapaziertes Haar, unabhängig von der Jahreszeit. Im Winter ist das Haar jedoch bereits empfindlich, sodass es durch die Verwendung von Wärmestyling-Werkzeugen noch spröder und geschädigter wird. Vermeiden Sie es, an kalten Tagen das Wärmestyling zu vermeiden, um das Problem nicht zu verstärken. Entscheiden Sie sich stattdessen für natürliche Haarstyling-Methoden wie natürliche Zöpfe, hitzefreie Locken und Wellen, Brötchen oder Pferdeschwänze. Bewahren Sie das Haareisen weit auf, um nicht in die Versuchung zu geraten, es zu verwenden, und beschädigen Sie zusätzlich Ihr Haar. Vermeiden Sie auch die Verwendung eines Haartrockners, indem Sie Ihre Haare abends waschen und an der Luft natürlich trocknen, ohne dass ein Wärmetrockner erforderlich ist.

Ultimative Winter-Haarpflegetipps für gesundes und weiches Haar

Quelle

Trocknen Sie Ihre Haare, bevor Sie aussteigen

Wenn Sie die Gewohnheit haben, an Sommertagen mit nassem Haar auszugehen, müssen Sie dies an kalten Wintertagen vermeiden. Trocknen Sie Ihre Haare immer, bevor Sie im Winter ausgehen. Einer der Hauptgründe ist, dass das kalte Haar den Haarschaft erweitert und ihn anfälliger für Bruch und Beschädigung macht. Ändern Sie Ihre Haarpflege im Winter, und lassen Sie zusätzliche Zeit, um Ihr Haar vollständig zu trocknen, bevor Sie bei kühlen Temperaturen herausstürmen. Wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen können, das Haar vor dem Ausgehen zu trocknen, sollten Sie es nicht verpassen, Ihr Haar mit einem Schal oder vor Kälte zu schützen Hut.

Verwenden Sie trockenes Shampoo für schlaffes Haar

Schlaffes, trauriges Winterhaar kann morgens eine echte Hölle sein, besonders wenn Sie beim Gehen nach draußen einen Hut über das Haar setzen müssen. Frauen mit fettigem Haar haben sogar noch mehr Probleme mit dem Haarstyling am Morgen. Nehmen Sie immer eine kleine Flasche Trockenshampoo mit, um Ihr Haar nach dem Abnehmen des Hutes wiederzubeleben. Das Trockenshampoo öffnet den Haarschaft und lässt das Haar voller aussehen. Tragen Sie eine kleine Menge auf die Haarwurzeln auf und bringen Sie Ihre Frisur wieder zum Leben. Halten Sie das Haar robuster und voluminös auch wenn es draußen kalt ist. Trockenshampoos sind das beste Mittel gegen fettiges Haar im Winter.

Ultimative Winter-Haarpflegetipps für gesundes und weiches Haar

Quelle

Bleiben Sie mit Öl oder Serum hydratisiert

Eine einzelne Haarsträhne besteht zu 25% aus Wasser. Um den Wasserstand in der Haarsträhne zu halten, müssen Sie Ihr Haar ständig mit Feuchtigkeit versorgen. Viel Wasser zu trinken ist eine der Möglichkeiten, Ihr Haar mit Energie zu versorgen und das Haarwachstum zu stimulieren. Außerdem hilft es dabei, die Kopfhaut gesünder zu halten, indem Haarprobleme wie Trockenheit, Juckreiz oder Schuppen vermieden werden. Wenn Sie tagsüber nicht genug Wasser trinken, kann dies zu vielen Problemen führen: Körper-, Haut- und Haarprobleme. Vergessen Sie nicht, mindestens acht Gläser Wasser pro Tag einzunehmen. Wenn Sie hydratisiert bleiben, werden Spliss und brüchiges Haar vermieden. Verwenden Sie Haaröle oder Haarserum, um das Haar zusätzlich mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenden Sie sie vor dem Ausrutschen an, damit Ihr Haar nachts seine Textur reparieren kann. Sie werden den Unterschied nach einigen Behandlungen sehen.

You may also like

Leave a Comment

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy