Zeitmanagement im Koran und 3 Möglichkeiten, wie Sie Ihre Zeit verwalten können

by admin

Teilen ist Kümmern!

Dieser Artikel befasst sich mit Zeitmanagement im Koran und 3 Tipps, wie Sie Ihre Zeit verwalten können. Unsere gesamte Existenz auf der Erde ist nur möglich, weil es Zeit gibt. Haben wir uns jemals gefragt, wie spät es ist und wie wir es definieren? Wenn ich diese Frage stelle, bekomme ich oft Antworten wie:

  • Die Zeit bestimmt alles, was einen Anfang und ein Ende hat.
  • Es ist eine Maßeinheit.
  • Und die Zeit ist relativ.

Klicken Sie HIER, um mehr zu erfahren

Ja. Alle Antworten sind richtig. Die Zeit ist tatsächlich relativ; sowohl hier auf der Erde und im Weltraum als auch im Jenseits. Die Zeit erscheint uns länger oder kürzer, je nachdem, womit wir uns in dieser Zeit beschäftigen.

Allah sagt über die Zeit im Koran: „(…) Ein Tag mit deinem Herrn ist nach deinen Berechnungen wie tausend Jahre.“ (Sure Hajj, 22:47)

Allah selbst ist zeitlos, dh H. es hat keinen Anfang und kein Ende. Es ist ER, der die Zeit geschaffen hat und sie anders vergehen lässt. Aber eines vergessen wir: Zeit ist eines der größten Geschenke Gottes, dessen Wert wir nicht schätzen können.

Unser Prophet Muhammad (sws) sagt in einem Sprichwort: „Schätzen Sie den Wert von fünf Dingen, bevor fünf (andere) Dinge nicht passieren: Gesundheit vor Krankheit, Jugend vor dem Alter, Wohlstand vor Armut, Leben vor dem Tod und Freizeit vor der Beschäftigung. „

Lebenszeit – wie viel haben wir noch übrig? – Zeitmanagement im Koran

Da keiner von uns weiß, wie lange wir leben müssen, kann auch niemand sagen, wie viel mehr Lebenszeit wir haben werden. Wissenschaftler sagen: Wenn jemand im Durchschnitt 75 Jahre alt ist und wir alle wiederkehrenden Aktivitäten wie Schlafen, Essen, Arbeiten, Surfen usw. abziehen, haben sie insgesamt noch 8 Jahre (!), In denen sie frei entscheiden können, was zu tun ist Freiwilligenarbeit, Sport, Spiritualität, Familie und Freunde usw.

Persönlich nenne ich diese kurze Zeit “Qualitätszeit”. Ohne ein gutes Zeitmanagement können wir es nicht sinnvoll einsetzen.

Warum ist Zeitmanagement wichtig? – Zeitmanagement im Koran

Das Ziel eines erfolgreichen Zeitmanagements sollte sein, dass Sie Ihre Aufgaben in kurzer Zeit effizient erledigen, um gesund und stressfrei zu leben, schnell erfolgreich zu werden und Ihren Aufgaben als Person auf dieser Erde gerecht zu werden und damit das Paradies zu verdienen.

Wenn Sie sich keine Gedanken über Zeitmanagement machen, werden Sie schnell feststellen, dass Ihre Lebensbereiche unausgewogen sind. Etwas wird immer vernachlässigt, auch wenn Sie in bestimmten Lebensbereichen sehr erfolgreich sind. Aber genau dieses Gleichgewicht gibt uns das Gefühl der Erfüllung und Glückseligkeit.

Das Zeitmanagement im Koran zu verstehen ist wirklich wichtig. Einfach weil Allah uns eine Zeit auf dieser Erde gesetzt hat, um unsere Prüfung zu bestehen. Deshalb erwähnt Allah die Zeit im Koran auf eine sehr wichtige Weise:

“Mit der Zeit befindet sich die Menschheit in der Tat im Verlust, außer denen, die glauben und gute Taten (Handlungen) tun.” Sure Al Asar.

Nachdem wir die Bedeutung des Zeitmanagements im Koran festgestellt haben, finden Sie hier 13 wichtige Tipps zum Zeitmanagement.

Fokus in Salah

  1. Setzen Sie klare Prioritäten und setzen Sie Ihre Ziele

Effektivität = die richtigen Ziele haben.

Machen Sie sich Ihre Ziele für Beruf, Studium und Privatleben bewusst:

  • Was erwartest du von dir?
  • Was möchten Sie im Leben / in Ihrem Beruf / in Ihrem Studium erreichen?
  • Was willst du lernen?
  • Klären Sie Ihre Ziele, damit Sie leichter Prioritäten für Ihren Tag setzen können! Oft reicht eine kleine Liste mit 10 Aufgaben aus.

Tipp: Kombinieren Sie diese Ziele mit konkreten Schritten und Aufgaben sowie mit einem Datum, damit sie leichter umgesetzt werden können

  1. Bestimmen Sie die Erfolgskriterien

Effektivität = die Dinge tun, die wirklich Ihren Zielen dienen. Es gibt immer Dinge, die Sie schneller als andere dorthin bringen.

Erfolg wird nicht von denen erzielt, die am längsten arbeiten, sondern von denen, die am klügsten arbeiten oder lernen.

Betrachten Sie es so:

Bete einen Monat lang jeden Tag 20 Rakah Tarawih im Ramadan und lasse es dabei. Oder 5 mal am Tag das Fardh-Gebet ein Leben lang beten?

Sie könnten interessiert sein an: Wie man 5 Mal am Tag betet

Bestimmen Sie die Kriterien, nach denen es wichtig ist, die grundlegenden Dinge richtig zu machen, und steigen Sie dann durch zusätzliche Handlungen auf.

Damit:

  • Was bringt Sie am besten voran?
  • Was sind die kritischen Erfolgsfaktoren?
  • Wie muss sich Ihre Arbeitsweise entsprechend ändern?
  • Welche Dinge müssen Sie anders machen, welche müssen Sie weglassen?

Konzentrieren Sie Ihre Energie- und Zeitplanung auf diese wichtigen Aktivitäten, die Sie einen größeren Schritt nach vorne bringen und Ihr Selbstmanagement optimieren!

Im Zeitmanagement gibt es eine klare Vorfahrtsregel:

Beginnen Sie immer mit wichtigen Aufgaben und bewegen Sie die kleineren Dinge zwischen den großen Blöcken. (Zum Beispiel das 5-Salah-Gebet, Einkommens- und Bildungsmittel sollten Ihre großen Blöcke sein.)

  1. Der größte Zeitmanagementfehler

Der größte Zeitmanagementfehler besteht darin, Dinge zu tun, die überhaupt nicht getan werden sollten!

Als Faustregel gilt:

Mit nur 10 Minuten Planungszeit sparen Sie rund 1 Stunde pro Tag!

Mit ein wenig Struktur und Aufgabe Tetris können Sie Ihre Aufgaben und Zeit geschickter planen und viel, viel Zeit sparen.

Frag dich selbst:

Wann ist die beste Zeit für welchen Arbeitsschritt? (z. B. Ihren Posteingang zu Beginn Ihres Arbeitstages löschen)

Was muss zuerst getan werden, bevor etwas anderes angegangen werden kann? (zB Lies Fajr Salah, bevor du überhaupt daran denkst, deinen Tag zu beginnen)

Wie können Dinge kombiniert werden? (zB Zähne putzen unter der Dusche?)

Das Fazit ist, dass Zeitmanagement sehr wichtig ist, um sowohl in diesem als auch im Jenseits erfolgreich zu sein.

Möge Allah es uns leicht machen.

You may also like

Leave a Comment

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy